Brecht ist täglich aktiv im Internet.

Einige bemerkenswerte Netzfunde sammeln wir hier, gefunden von Google Alert. Die älteren löschen wir gelegentlich.

Augsburg war 1918 eine Lazarettstadt

Augsburger Allgemeine

Es war eines der kleinen Hilfslazarette in Augsburg. Ein sehr großes war das „Reserve-Lazarett B Elias-Holl-Schule“ in der Jakobervorstadt. Es besitzt dank Brecht-Biografien einen erheblichen Bekanntheitsgrad. Diese Ersatzkrankenanstalt verfügte über Großbaracken im Schulhof. Bert Brecht leistete ...

 

Öffentliche Brechtpreisverleihung im Goldenen Saal

Stadt Augsburg

Tickets gibt es in der Bürgerinformation am Rathausplatz. Man kann sich aber auch per E-Mail (brecht(at)augsburg.de) anmelden. Der Eintritt zur Verleihung ist frei. Beginn am Donnerstag, 19. April, ist um 20 Uhr im Goldenen Saal. Die Preisträgerin wird bei der Verleihung persönlich anwesend sein.

 

 

Hier der Inhalt des aktuellen Dreigroschenheft:

DREIGROSCHENHEFT 2/2018


Editorial .............................. 2
Impressum .......................... 2

Festival
Notizen vom Augsburger Brecht-Festival............3
Michael Friedrichs

 

 

Sollte der Download von der Homepage nicht funktionieren, schicken Sie einfach ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wir senden die pdf dann so schnell wie möglich zu.

Zum Download

Die Neuerwerbungen des Bertolt-Brecht-Archivs erscheinen gelistet jeweils in den Heften 2 und 4 eines Jahrgangs des Dreigroschenhefts.

Hier die Einträge aus Heft 2/2017:

Der wissenschaftliche Beirat berät die Redaktion und hält Verbindung zu Autoren im In- und Ausland.